Metropolink
  • 1
  • 2
›

Metropolink #03

Unser Beitrag zum Festival für urbane Kunst im öffentlichen Raum

Schon seit über 30 Jahren beschäftigt sich Henning Kalkmann als Projektentwickler und Bauträger mit dem Thema Architektur und dem Stadtbild Heidelbergs.

Ebenso lange fasziniert ihn das Thema Kunst. Mit dem Metropolink-Festival bekommt er endlich einmal die Gelegenheit, seine beiden Leidenschaften miteinander zu verknüpfen und seinen Beitrag zu leisten, aktuelle Kunst von geschlossenen Räumen wie Museen und Wohnungen in den öffentlichen Raum zu bringen.

Nachdem die Street Art früher mehr im verborgenen und an abgelegenen Orten blähte, können wir von Conceptaplan & Kalkmann Wohnwerte mit der rund 400 qm großen Fassade in der Ringstraße unseres Objektes "MyRoom" Künstlern die Gelegenheit bieten, sich zu entfalten und später das Stadtbild in dieser prominenten Lage kreativ zu gestalten. 

Denn sehr oft wirken Fassaden, die direkt an der Grundstücksgrenze errichtet sind und darum keine Fenster haben, kühl und abweisend. Durch eine fantasievolle Darstellung versprechen wir uns für Nutzer, Mieter und auch die interessierte Öffentlichkeit eine positive Belebung – und für uns die Freude, neben dem innerstädtisch besonders nachgefragten Wohnraum wieder einmal einen kleinen Beitrag für ein erfreuliches Stadtbild in Heidelberg geleistet zu haben.

Wir wünschen dem Fassadenfestival viel Erfolg und würden uns freuen, wenn diese gute Idee weiterhin Schule macht.

http://www.metropolink-festival.net